Für das Firmenkundengeschäft gehen fast drei Viertel (73 Prozent) der befragten Makler davon aus, dass die firmenseitige Nachfrage und Vermittlung von Versicherungsprodukten rund um das Thema Internet- und Cyber-Risiken in den nächsten 24 Monaten  zunehmen wird. Im Privatkundensegment erwartet etwa die Hälfte der hier tätigen Makler eine erhöhte Nachfrage. Das zeigt die Studie „MaklerAbsatzbarometer“ des Analysehauses YouGov, bei der gezielt nach Cyber-Risiken gefragt wurde.

„Gleichzeitig fehlt in beiden Zielgruppen das Wissen um mögliche Absicherungen. Für Makler und Versicherer liegt hier viel Potenzial. Sie sollten die Versicherten aufklären und entsprechende Produkte deutlich platzieren. Für die Versicherer stellt sich die Herausforderung, die Makler möglichst umfangreich und endkundenorientiert über das eigene Portfolio zur Absicherung von Cyber-Risiken zu unterrichten, um ein solides Fundament für eine erfolgreiche Platzierung in diesem Versicherungssegment legen zu können“, so Markus Braun, Head of Business Unit Reports bei YouGov.