Zur Erbringung von Schadenmanagementleistungen für Cyber-Erst- und Rückversicherungsprodukte starten Munich Re und der Münchner Assistance-Dienstleister ALLYSCA ab sofort eine umfassende Zusammenarbeit im Bereich Cyber Management.

Die Partnerschaft umfasst neben der Beratung von Munich Re bei der Produktentwicklung Cyber durch ALLYSCA auch eine Komplettlösung für alle erforderlichen Schadenmanagementleistungen und Kundenservices. Munich Re Kunden erhalten die umfangreichen Dienstleistungen aus verschiedenen Bereichen wie z.B. Forensik, Recht und Krisen-PR nun von ALLYSCA aus einer Hand. ALLYSCA erbringt diese Services selbst oder nutzt dafür ein eigens aufgebautes Netzwerk.

„Dienstleistungen im Krisen- oder Schadenfall sind elementarer Bestandteil einer Cyberversicherung. Nicht zuletzt, da es für die Begrenzung von Kosten und Reputationsschäden nach einem Cyberangriff oder einer Datenpanne vor allem darauf ankommt, wie schnell und wie gut im Schadenfall reagiert wird“, erklärt  Heike Trilovszky, Leiterin des Geschäftsbereichs Deutschland von Munich Re. „Die Zusammenarbeit mit ALLYSCA ist daher ein Kernelement in unserer Cyber Strategie, mit unserem Ziel, den Zedenten von Munich Re alle Leistungen rund um das Cybergeschäft aus einer Hand anzubieten.“

Markus Kunze, Geschäftsführer von ALLYSCA: „Die enge Kooperation mit Munich Re stellt für uns eine sehr wertvolle Verbindung auf unserem Weg zu einem führenden Assistance-Anbieter im Wachstumsmarkt Cyber dar.“

Vertragsunterzeichnung zur strategischen Kooperation. V.l.n.r.: ALLYSCA Geschäftsführer Markus Kunze mit Heike Trilovszky, Leiterin Geschäftsbereich Deutschland, Munich Re und Lucas Beckmann, Senior Executive Casuality, Munich Re